Aktuelles

 

Wissen was die Stunde geschlagen hat!

Was gibt es Neues im und um den Erlebnisbahnhof Westerwald?

Wir berichten über unsere Veranstaltungen und über unsere Arbeitsprojekte.

Dieser Browser wird leider nicht unterstützt.

31. Juli 2018 - Vom Erlebnisbahnhof Westerburg in die ganze Welt ...

Am Wochenende war der Erlebnisbahnhof mit der ganzen Welt verbunden. Wenn auch nicht über die Schiene, so aber über den Äther, denn der Ortsverband Dornburg-Westerburg (F74) im Deutschen Amateur-Radio-Club (DARC) feierte sein 25-jähriges Bestehen auf dem Gelände der Westerwälder Eisenbahnfreunde.

 http://www.erlebnisbahnhof-westerwald.de/files/Events2018/FU_05.jpg

Bereits am Freitag wurden Funksende- und Empfangsantennen im Freigelände installiert und die Funkstationen im Lokschuppen platziert. Auf der Wiese am Lokschuppen schlug der Pfadfinderstamm “Burgmannen Westerburg” seine Zelte auf und so herrschte bereits am frühen Samstagmorgen ein emsiges Treiben im und um den Erlebnisbahnhof.

http://www.erlebnisbahnhof-westerwald.de/files/Events2018/FU_01.jpg http://www.erlebnisbahnhof-westerwald.de/files/Events2018/FU_01.jpg

Die Amateurfunker waren bemüht regionale Funkverbindungen und darüber hinaus weltweite Kontakte zu knüpfen. Dabei kamen Sprechfunk und Morsetelegrafie, sowie die modernen Betriebsarten, wie PSK31 in Verbindung mit dem Computer, SSTV, Slow Scan TV, Bildübertragung über Funk und vieles mehr zum Einsatz. Mit der aufgebauten Technik wurden unzählige Kontakte zu Funkern in aller Welt hergestellt und dokumentiert.

http://www.erlebnisbahnhof-westerwald.de/files/Events2018/FU_01.jpg http://www.erlebnisbahnhof-westerwald.de/files/Events2018/FU_01.jpg

Die Pfadfinder erhielten Unterstützung in der Morseausbildung und konnten auch selbst einen kleinen Morsepiepser unter Anleitung zusammenbauen. Für den erfolgreichen  Aufbau des Piepsers wurde dem Erbauer ein „Lötdiplom“ als Andenken überreicht. Den Funkern konnte man nicht nur über die Schultern schauen, sondern auch mal „reinhören“. Wer beim Morsen richtig aufgepasst hatte und dann seinen eigenen Namen perfekt „geben“ konnte, erhielt als Anerkennung ein Morse-Diplom.

 http://www.erlebnisbahnhof-westerwald.de/files/Events2018/FU_05.jpg

Was wäre der Erlebnisbahnhof ohne Ausstellungsstücke? Diesmal machten die Lokomotiven Platz für historische Geräte aus der Rundfunk- und Messtechnik der vergangenen achtzig Jahre.  Die Palette der Rundfunkgeräte wurde vom „Volksempfänger“ aus dem Jahr 1938 angeführt und endete beim Transistor-Kofferradio und weckte vor allem bei den älteren Besuchen nostalgische Erinnerungen. 

http://www.erlebnisbahnhof-westerwald.de/files/Events2018/FU_05.jpg http://www.erlebnisbahnhof-westerwald.de/files/Events2018/FU_05.jpg

Die Westerwälder Eisenbahnfreunde zeigten sich als routinierte Gastgeber und sorgten für ein funktionierendes logistisches Umfeld. Am Sonntagabend konnten sowohl die Amateurfunker als auch die „Burgmannen-Westerburg“ auf ein spannendes und ereignisreiches Wochenende zurückblicken. Dabei äußerten sie den Wunsch nach einem baldigen Wiedersehen bei den Westerwälder Eisenbahnfreunden. Wir freuen uns auf den Besuch!

Fotos und Text: Andreas Böttger

02. Juli 2018 Wochenend und Sonnenschein ...

Das Lokschuppenfest stand diesjährig ganz im Zeichen der „großen Spurweiten“. Schon am Samstag wurde die große Spur 1 Modulanlage der “IG Spur 1 Mittelrhein“ vollständig aufgebaut und es fand bereits ein reger Fahrbetrieb statt. Weitere Modellbahnen, von der Gartenbahn bis hin zum Dampfbetrieb, rundeten am Sonntag die Palette der großen Spurweiten ab. 

    

      

Die kleinen Gäste konnten sich selbst einmal als Lokführer fühlen und die Züge auf der großen LGB – Bahn steuern. Im Freigelände drehte Rumpelchen unermüdlich Runde um Runde und verschiedene Geschicklichkeitsspiele lockten. Ein besonderer Hingucker war eine Dampfmaschine, die den elektrischen Strom für einen Modellbahnzug erzeugte, der vor der Dampflok 44 508 seine Runden zog.  

    

Trotz des heißen Wetters herrschte an der Draisine ein reger Betrieb, vielleicht war es die Verlockung des kühlenden Fahrtwindes. Die Eisenbahnfreunde hatten auch in diesem Jahr keine Mühen gescheut, um ein ansprechendes Programm zu gestalten. Doch die hochsommerlichen Temperaturen und der strahlende Sonnenschein siegten wohl im Wettstreit zwischen Lokschuppenfest und Freibad.  Im letzten Jahr anhaltender Regen, dieses Jahr brütende Hitze! Klimawandel im Erlebnisbahnhof?  Doch Wetter hin und her, die Westerwälder Eisenbahnfreunde ließen sich den Spaß nicht nehmen und werden auch im nächsten Jahr wieder ein fröhliches Lokschuppenfest feiern.

                                                                                                                                                                   Text und Fotos: Andreas Böttger

Thema der Woche ...

Basierend auf der VERORDNUNG (EU) 2016/679 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. April 2016 ist seit dem 25. Mai 2018 die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Verbindung mit dem Bundesdatenschutzgesetz(neu) BDSG(neu) anzuwenden.

Für viele Betroffene "völlig überraschend" und mehr oder weniger verwirrend, denn die 99 Artikel der Verordnung sind für Laien keine leichte Kost.

Nichts­des­to­trotz haben auch wir unsere Homepage um eine umfangreiche Datenschutzerklärung erweitert.

Nehmen Sie sich Zeit und informieren Sie sich gründlich :-)