Aktuelles

 

Wissen was die Stunde geschlagen hat!

Was gibt es Neues im und um den Erlebnisbahnhof Westerwald?

Wir berichten über unsere Veranstaltungen und über unsere Arbeitsprojekte.

Dieser Browser wird leider nicht unterst├╝tzt.

03. Februar 2018 - Winterdampf auf der Oberwesterwaldbahn

Und wieder einmal führte eine Dampfzugfahrt der Eisenbahnfreunde Treysa in den Westerwald. Auch wenn der Aufenthalt in Westerburg nur ein Betriebshalt war, so waren doch viele Besucher zum Bahnhof gekommen, um sich dieses doch schon seltene Ereignis nicht entgehen zu lassen.

      

Die Ankündigung der Glühweinfahrt durch den winterlichen Westerwald muss wohl auch Petrus wahrgenommen haben, denn gegen 08:30 Uhr begann ein heftiges Schneetreiben, was rechtzeitig zur geplanten Ankunft des Sonderzuges endete.  Sonnenschein und Schnee , ein schwarzes Stahlross und mächtiger Rauch bei der Abfahrt in Richtung Hachenburg boten den Eisenbahnfreunden ein prächtiges Bild und ließ manches Herz höher schlagen.

Text und Fotos: Andreas Böttger

20. Januar 2018 - Eine Fahrt zum Lokschuppen Erkrath-Hochdahl

Die Westerwälder Eisenbahnfreunde und der Verein Eisenbahn- und Heimatmuseum Erkrath-Hochdahl e.V. sind  schon seit Jahren durch gegenseitige Mitgliedschaft miteinander verbunden.

Nun war es an der Zeit, den Kontakt durch einen Besuch zu beleben und so machte sich eine kleine Delegation der WEF´ler auf den Weg zur Steilstrecke Erkrath-Hochdahl, die bis 1981 den Titel der „steilsten mehrgleisigen Eisenbahnhauptstrecke Europas“ innehatte. Als Träger des Eisenbahn- und Heimatmuseums ist für die Mitglieder des dortigen Vereins die Bewahrung der Geschichte und Relikte der ersten Eisenbahn Westdeutschlands ein Schwerpunkt.

  

Aber was wäre ein Eisenbahnmuseum ohne Eisenbahnfahrzeuge und so war es  nicht überraschend, dass wir die Eisenbahnfreunde bei der Arbeit an genau solchen Exponaten antrafen.  Nach einer Besichtigung des Zentrums der Arbeit, der neuerbauten Lokomotivwerkstatt, erhielten wir danach vom 1. Vorsitzenden im zünftigen Zugcafé eine ausführliche Unterrichtung zur Geschichte der Steilstrecke und natürlich über das Wirken des Vereins. 

  

Daran anschließend folgte ein Rundgang durch den beeindruckenden historischen Lokschuppen. Hier erfolgte dann die Übergabe eines Architekturmodells des  Limburger ICE-Bahnhofs, welches in Erkrath gestrandet war. Da man vor Ort keinen direkten Bezug zu diesem Objekt hat, befand der Verein, dass dieses Modell im Westerwald besser aufgehoben wäre. Auch an unser Eisenbahnplakatmuseum hatten die Eisenbahnfreunde gedacht und so fanden weitere Exponate den Weg nach Westerburg.

 

Natürlich zog es die Aktiven unseres Vereins nochmals in die Werkstatt, denn was wäre ein Besuch ohne  Erfahrungsaustausch wert. Unausweichlich kommt dabei die Frage auf: „Habt ihr etwas, was bei uns dringend gebraucht wird oder kennt ihr eine Quelle?“  So haben wir unsere Hausaufgaben notiert und wollen sehen, ob wir helfen können. Der Besuch fand nach einem Zwischenstopp im Museumsshop bei Kaffee und Kuchen im Zugcafé seinen Abschluss.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals für den herzlichen Empfang bedanken und freuen uns schon auf einen Gegenbesuch im Westerwald.

Text und Fotos: Andreas Böttger

Der Erlebnisbahnhof Westerwald - aus der Sicht von wwtv und SWR 2

Im Dezember 2017 stattete ein Filmteam des Fernsehsenders Westerwald - Wied TV dem Erlebnisbahnhof Westerwald einen Besuch ab. 

Das Ergebnis der Reportage kann unter http://ww-tv.de/wwtv/mediathek_wwtv/details_wwtv.de.jsp?video_id=15660 verfolgt werden.

Der Südwestrundfunk SWR2 besuchte das Eisenbahn-Plakat-Museum und berichtete am 11.Januar darüber in der Sendung "SWR2 Journal am Mittag".

Sendung verpasst?  Unter:

https://www.swr.de/swr2/kultur-info/eisenbahn-plakat-museum-bahnhof-westerburg/-/id=9597116/did=20955504/nid=9597116/1y0809n/index.html

kann man sich auch diese Sendung zu Gehör bringen und zu Schauen gibt es auch etwas.

Wer mehr erfahren möchte kann uns gern jeden Samstag besuchen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!